Amazoninnen der Freude

 

Trommeln - Heere von Amazoninnen -
Bunt. Flatternde Gewänder.
Auf Pferden reiten wir.
Vorwärts, kraftvoll -
So jagen wir Frauen über die Erde,
durch Wüsten, über Berge, durch Städte -
bunt, vor allem bunt - und freudig,
wir machen Lust auf Freude, auf Tanz,
wir sind unendlich kraftvoll.
Wir reiten durch Wüsten,
und unter dem Sand unserer Hufe wachsen Oasen,
sie wachsen aus uns, aus unseren brennenden Herzen,
aus unserer Lebenskraft!

Fahnen, flatternde Fahnen -
Wir verkünden die neue Zeit,
die Zeit der Freude, der Lebenslust,
des Miteinanders,
wir schlagen die Trommel,
schlagen den Schellenkranz
und verkünden die irdische Liebe -
gespeist aus der göttlichen Liebe,
wir preisen die Freiheit, in Liebe,
die Aufrichtigkeit,
die Schleier fallen, die Machos kippen um,
betört von der ansteckenden Freude aus lachenden, liebenden Gesichtern,
aus lebendigen, lustvollen, freien Körpern -
wie Heuschrecken fallen wir über die Erde und stecken alles an mit unserem Lachen -
und wir preisen die Erde, wir preisen die Schüpfung,
wir preisen alle Kreatur,
wir beten und tanzen und toben
und hingeben uns in Glück und Lust -
und fallen nächtens um vor Trauer und Schmerz,
geschüttelt vom Weinen und Schluchzen,

Mond und Vergehen - Verlust und Tod -
und wachen mit der Sonne wieder auf -
den Himmel auf der Erde empfangend.

Wir, Amazoninnen der Freude!

 

 

Dorothea Luther, in Ägyptens Weißer Wüste, 2004